In städtischen Regionen

In Städten können unbebaute Gebiete und Erholungsgebiete (Parks, Grünflächen und andere offene Gebiete) dazu beitragen, Nahrung für eine Vielzahl von Bestäubern bereitzustellen. Zum Beispiel am Straßenrand, im Kreisverkehr oder durch Parkbepflanzung mit Bestäuberpflanzen. Weitere Tipps finden Sie unter Im Garten

Die Popularität von Urban Beekeeping – auch Hobby- oder Hinterhofimkerei genannt – nimmt zu. Bei dieser Imkerei werden Bienenvölker in städtischen Gebieten gehalten. Empfhelungen hierzu finden Sie unter "Als Imker".

Back To Top