Willkommen bei Bayer bee care

Schädlingswarnung: Der kleine Beutenkäfer ist in Europa aufgetaucht!

Maßnahmen zur Eindämmung des Bienen-Schädlings eingeleitet

14. Okt 2014
Schädlingswarnung: Der kleine Beutenkäfer ist in Europa aufgetaucht!

Der kleine Beutenkäfer wurde in der süditalienischen Provinz Reggio Calabria im Köder-Bienenstock eines Universitätsinstitutes entdeckt. Professor Vincent Palmeri von der Universität Reggio Calabria erläuterte im Online-Magazin Apitalia die Einzelheiten: Er habe den Schädling in drei kleinen Schwärmen nahe der Hafenstadt Gioia Tauro gefunden, die direkt gegenüber von Sizilien liegt.

Professor Palmeri äußerte außerdem die Sorge, der Schädling könne sich möglicherweise bereits weiter verbreitet haben, da Wanderimkerei in diesem Teil Süditaliens weit verbreitet sei. Er forderte die Imker zu äußerster Wachsamkeit auf. Er konnte allerdings nicht ausschließen, dass die Seuche in Süditalien möglicherweise bereits um sich gegriffen habe, und dass die Imker möglicherweise Angst hätten, die Krankheit zu melden.
 
Nachdem der Käfer am 11. September erstmals in Süditalien nachgewiesen wurde, sind Sofortmaßnahmen gemäß den einschlägigen EU-Gesetzesvorschriften und Schutzbestimmungen ergriffen worden. Ziel war es dabei, das Ausmaß festzustellen und eine weitere  Ausbreitung zu verhindern. Das EU Referenz-Labor (EURL) für Bienengesundheit (Anses-Labor, Sophia Antipolis) meldet in diesem Zusammenhang, das Bienenhaus, in dem der Ausbruch festgestellt wurde, sei vernichtet und der Erdboden mit Insektiziden behandelt worden. Zu den Maßnahmen gehört außerdem die Inspektion aller Bienenhäuser in einem Umkreis von 20 Kilometern um das betroffene Gelände.


In der EU besteht Meldepflicht für den Kleinen Beutenkäfer (lt. Direktive 92/65 / EEC, Appendix A). Werden Larven oder Adulte des Kleinen Beutenkäfers (Aethina tumida) entdeckt, wird die Tötung aller Bienenvölker am befallenen Bienenstand empfohlen. Eine EURL-Broschüre zur Diagnose der Infektion mit dem Schädling ist online erhältlich.

Der kleine Beutenkäfer ist ein invasiver Schädling, der ursprünglich in Afrika beheimatet ist. 1996 kam er in die USA und 2002 nach Australien. Auf beiden Kontinenten konnte er sich durch die Wanderimkerei rasch verbreiten und
stellt dort eine ernstzunehmende Bedrohung der Honigbiene dar.

Aktuelle Nachrichten über die Verbreitung der Seuche.





Back To Top