Willkommen bei Bayer bee care

Raps und Bienengesundheit. Fragen Sie Ihren Imker!

Bayer CropScience will Landwirte und Imker an einen Tisch bringen

18. Jun 2014
Raps und Bienengesundheit. Fragen Sie Ihren Imker!

Bienen lieben Rapsblüten. Deshalb hat Bayer CropScience unter Deutschlands Rapsbauern eine Umfrage zum Thema Rapsanbau und Bienen durchgeführt und dazu insgesamt fast 36.000 Fragebogen versandt. Außerdem wurden die Landwirte im Rahmen der Aktion aufgerufen, den Fragebogen gemeinsam mit ihrem  Imker vor Ort zu beantworten.

Erste Ergebnisse der Aktion „Raps und Bienengesundheit. Fragen Sie jetzt ihren Imker“ liegen jetzt vor und bieten die Basis für Landwirte und Bienenhalter, gemeinsam für das Wohlergehen der Bienen zu sorgen, erläuterte Dr. Helmut Schramm, Geschäftsführer Bayer CropScience Deutschland: „Die Auswertungen lassen den Schluss zu, dass der Raps für die Imker eine bedeutende Tracht darstellt. Auch scheinen Bienenschäden im Raps eher selten zu sein. Nun wollen wir die aus der Befragung gewonnen Erkenntnisse nutzen, um die Kommunikation zwischen Landwirten und Imkern weiter zu verbessern.“

Schramm hatte diese Umfrageresultate im Rahmen einer Veranstaltung bekanntgegeben, auf der vor Ort im Feld die Ergebnisse des Projekts „Bestäubervielfalt in Südwestdeutschland“ präsentiert wurden. Wir hatten bereits im März über die Studienergebnisse berichtet, aber jetzt konnten sich Lokalpolitiker, Landwirte, Imker und Journalisten auch persönlich davon überzeugen, dass die Versuchsfelder, die mit einem breiten Wildblumenangebot ökologisch aufgewertet wurden, einen starken Anstieg sowohl in der Vielfalt als auch in der Anzahl der Bestäuber zeigten.


Die Studie zur Förderung der Bestäubervielfalt ist ein Kooperationsprojekt von Bayer CropScience, dem „Institut für Landschaftsökologie und Naturschutz“ in Bühl und dem „Institut für Agrarökologie und Biodiversität“ der Universität Mannheim.

http://beecare.bayer.com/de/medien/news/news-detailseite/flower-power


 

Back To Top