Willkommen bei Bayer bee care

Industrieverband Agrar (IVA) erneuert Kritik an der Anwendungsbeschränkung von Neonikotinoiden

Nach EU-Einschränkung fehlen den Bauern in diesem Herbst bewährte Beizmittel

21. Aug 2014
Industrieverband Agrar (IVA) erneuert Kritik an der Anwendungsbeschränkung von Neonikotinoiden

Mit Blick auf den nach aktuellen Forschungsergebnissen insgesamt guten Gesundheitsstatus der europäischen Bienenvölker hat der deutsche Industrieverband Agrar (IVA) seine Kritik am dreijährigen EU-Moratorium für Neonikotinoide in der Rapsbeizung bekräftigt.

Obwohl bis Herbst 2013 die Rapssaat noch standardmäßig mit Neonikotinoden gebeizt wurde, geht es den Bienen in Europa so gut wie lange nicht.

Gleichzeitig warnt der IVA vor den Folgen für die Landwirtschaft: Durch die Anwendungsbeschränkung  für Neonikotinoide fehlten in der bevorstehenden Herbstaussaat bewährte Beizmittel, die die Saat noch im Boden vor Schädlingen und Krankheiten schützen. Zusätzliche Spritzungen von Pflanzenschutzmitteln seien oft der einzige Ausweg, um die Ernte zu retten, so die IVA.

Die Pressemitteilung des IVA finden Sie hier.

Back To Top