Willkommen bei Bayer bee care

Flower Power

Neue wissenschaftliche Studie belegt: Blühstreifen fördern die Bestäubervielfalt

18. Mrz 2014
Flower Power

Flower Power

Die Ergebnisse des Projekts „Bestäubervielfalt in Südwestdeutschland“ liegen vor und bieten den wissenschaftlichen Beweis für die „Flower Power“ von Blühstreifen. Versuchsfelder, die mit einem breiten Wildblumenangebot ökologisch aufgewertet wurden, zeigten einen starken Anstieg sowohl in der Vielfalt als auch in der Anzahl der Bestäuber.

Die Studie wurde 2010 ins Leben gerufen, um praktische Maßnahmen zur Förderung der Bestäubervielfalt zu optimieren. Es ist ein Kooperationsprojekt von Bayer CropScience dem „Institut für Landschaftsökologie und Naturschutz“ in Bühl und dem „Institut für Agrarökologie und Biodiversität“ der Universität Mannheim.

„Die Studienergebnisse 2013 sind sehr ermutigend und bestärken uns in unserer Entscheidung, das Projekt fortzusetzen“, so Dr. Christian Maus, der bei Bayer weltweit für die Bestäubersicherheit im Pflanzenschutz zuständig ist. „Wir wollen wissen, was wir tun müssen, damit es den Bestäubern gut geht, und das Projekt liefert uns wissenschaftlich belastbares Datenmaterial, um diese Frage zu beantworten.“

Weitere Informationen finden Sie hier.

Back To Top