Willkommen bei Bayer bee care

Im Dialog mit der Presse

Ein sachlicher Blick auf das Bienenthema

24. Sep 2014
Im Dialog mit der Presse

Im Dialog mit der Presse

Rund 50 internationale Journalisten nutzen die Gelegenheit und besuchten am 17. September im Anschluss an die Bayer CropScience Jahrespressekonferenz  unseren Bee Care Workshop.     

Julian Little, Sprecher des Bayer Bee Care Centers, begrüßte die Gäste und definierte gleich zu Beginn das Kernthema des Workshops: „Dialog statt Monolog – es ist wichtig, miteinander zu reden.“    

In einem spannenden Vortrag über die Geschichte der Bienenverluste zeigte der freie Journalist Andrew Craston, dass dieses Thema bereits seit Jahrhunderten Gegenstand der Forschung ist. Aus den historischen Aufzeichnungen über die Ursachen könne man eine Menge über die heutigen Bienenverluste lernen, erklärte Craston.

Unter dem Titel „Mythos und Realität“ sprach  Christian Maus, Global Pollinator Safety Manager, Bayer Bee Care Center, über die zahlreichen Einflussfaktoren der Bienengesundheit. Die Hauptursachen für Bienenverluste, so betonte er, seien parasitäre Schädlinge und Krankheiten. „Es konnte kein Zusammenhang zwischen Bienenverlusten und bestimmten Anbaumethoden nachgewiesen werden.“   

Nach den Vorträgen bot eine informelle Diskussionsrunde den Referenten die Chance, die Meinungen der Zuhörer in Erfahrung zu bringen, Fragen zu beantworten und mit den Journalisten in einen offenen und klaren Dialog über Bienengesundheit einzutreten.

Die Journalisten erhielten außerdem zwei Artikel aus unserer BEEINFOrmed Serie. Die Themen: Bienenverluste in der Menschheitsgeschichte  und ein Meinungsspiegel zum Thema Bienen und Neonikotinoide.

Back To Top