Willkommen bei Bayer bee care

Die Varroa-Milbe

Ein gefährlicher Bienenparasit

Das folgende Bild- und Textmaterial steht Ihnen zum Download zur Verfügung. Nutzen Sie unser Angebot zum Beispiel für Ihre Varroa-Schulungen. Wenn sie uns ihr Feedback geben wollen oder eine Frage haben, adressieren sie dies bitte an beecare@bayer.com

Bitte beachten Sie, dass eine Weitergabe zur kommerziellen Nutzung nicht erlaubt ist.
Copyright Bee Care Center, Bayer AG


Downloads


Varroa

Adulte Biene mit Varroa-Milbe und Symptomen des Flügeldeformationsvirus (DWV)


Varroa

Milben in verschiedenen Entwicklungsstadien in den Brutwaben eines Bienenvolkes.


Milbenwanderung

Die parasitische Varroa-Milbe kommt ursprünglich aus Asien. Von dort aus hat sie sich mittlerweile in Richtung Westen beinahe auf der ganzen Welt verbreitet – und bedroht dort die Westliche Honigbiene. Einzig in Australien ist die Milbe bisher noch nicht gesichtet worden.


Körperbau:

Idiosoma (hinterer Körperabschnitt) und Gnathosoma (Kopfteil). Die Milbe hat vier Beinpaare sowie stechend-saugende Mundwerkzeuge.


Mit Haaren an der Ober- und Unterseite ihres Körpers haftet sich die Milbe an die Honigbiene.


Der Parasit saugt die Hämolymphe adulter Bienen und der Bienenbrut.


Schaubild Entwicklungsstadien

Entwicklung der Varroa-Milbe


Entwicklung der Varroa-Population


Viren bei Honigbienen (PDF)


Verbreitung der Varroa-Milbe


Einhängen eines Behandlungsstreifens zwischen den Wabengassen


Varroa-Diagnose (PDF):

Vor- und Nachteile verschiedener Diagnosemöglichkeiten


Modell Varroa-Gate


Back To Top